Baileys Rührkuchen mit Himbeeren

Baileys Rührkuchen mit Schokolade und Himbeeren

{Dieser Beitrag enthält Werbung} So kurz vor Weihnachten sind die Backöfen bestimmt schon dauerhaft mit Plätzchen backen ausgelastet, jedoch möchte ich euch heute dieses Rezept für saftigen Baileys Rührkuchen mit Schokolade und Himbeeren zeigen. Für den Rührkuchen habe ich auch tatsächlich Baileys Schokolade verwendet, welche es diesen Monat in der Degustabox* zu finden gab.

Normalerweise backe ich ungern mit Alkohol wie Rum, Eierlikör oder Rotwein. Allerdings habe ich mich diesmal doch and den irischen Sahnelikör herangewagt und diesen Rührkuchen gezaubert. Herausgekommen ist ein saftig-süßer Kuchen mit einer feinen Nuss- & Schokonote. 

Für den Kuchen kann natürlich auch übliche Schokolade ohne Baileys Creme verwendet werden. Ebenso kann man auch mit einem anderen Sahnelikör experimentieren - der Fantasie sind natürlich keine Grenzen gesetzt! Spontan kommt mir ein guter Nusslikör in den Sinn. Dann noch mit Kischen als Fruchteinlage und Weihnachten ist gerettet :)

Baileys Rührkuchen mit Schokolade und Himbeeren

Für den saftigen Baileys Rührkuchen mit Schokolade und Himbeeren braucht ihr:

150g Butter, 150g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Tl Vanillemark, 2 Eier, 50ml Sahnelikör (zum Beispiel Baileys Sahnelikör*), 100g Mehl, 70g gemahlene Haselnüsse, 100g Himbeeren, 50g Schokolade (zum Beispiel Truffle Bar Baileys Schokolade*)

(1) Butter mit Zucker, der Prise Salz und dem Vanillemark schaumig rühren.

(2) Anschließend die Eier und den Sahnelikör hinzugeben und ebenfalls verrühren. Schließlich das Mehl und die Nüsse untermischen.

(3) Die Schokolade in kleine Würfel hacken und die Hälfte davon ebenfalls in den Teig rühren. Den Teig in eine gefettete Form geben.  

(4) Zum Schluss die Himbeeren zerdrücken, mit den restlichen Schokowürfeln vermischen und kleine Kleckse auf den Teig geben. Mit einer Gabel leichte Muster hinein zeichnen.

(5) Den Rührkuchen für 50 min bei 160° C backen, dabei am Ende der Backzeit mit einem Holzspieß  testen, ob der Kuchen durchgebacken ist. Wer möchte kann den Kuchen mit Himbeeren, Schokoraspeln oder Puderzucker dekorieren.

Baileys Rührkuchen mit Schokolade und Himbeeren

Neben den Sahnelikör und der Truffle Bar Schokolade von Baileys gab es noch einge interessante Produkte in der Novemberbox, wie zum Beispiel dem Quinotto von Davert, Bio Kräutertee von Swiss Alpine Herbs oder braunen Kandiszucker von Diamat. Absolutes Highlight waren die Nudeln mit Pfifferlingen und Petersilie von Birkel! Die Frozen Cocktails von Skadi hatte ich schon öfter im Großmarkt gesehen und war immer sehr neugierg, endlich kann ich sie testen. Aktuell liegen sie noch in der Kühltruhe und warten auf ihren Einsatz ;)

Ich wünsche euch jedenfalls schon eine schöne Weihnachtszeit! Vielleicht gibt es ja noch ein paar Last Minute Geschenke in einem Last Minute Beitrag!

*Die Degustabox bekomme ich monatlich kostenfrei zum Testen und Berichten zur Verfügung gestellt. Meine kleine persönliche Challenge ist etwas Schönes damit zuzubereiten. Meine Meinung bleibt meine eigene und wird dadurch nicht beeinflusst! ;)

Keine Kommentare

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar ♡♡