[Winterzeit] - Zu Gast bei fraustillerbackt

Bratapfel Pies
Huhuu ihr Lieben! Auch heute bin ich ein wenig unterwegs und zu Gast bei der lieben Ria von fraustillerbackt! Hier gibt es bereits viele viele tollen Sachen auf dem virtuellen Advents-Tisch!! Auch ich habe etwas zum Advents-Kaffeeklatsch mitgebracht und zeige euch heute leckere Bratapfel Pies!
Advents-Kaffeeklatsch | fraustillerbackt
Wirklich leicht zu machen und auch noch ein richtiger Hingucker sind die kleinen Pies aber alles weitere und natürlich das Rezept könnt ihr >hier< finden und nachlesen!

Ach und nicht vergessen! Bis zum 24.12 könnt ihr noch an meinem Gewinnspiel (klick) teilnehmen! Es gibt das tolle Kochbuch "100 Blogger haben wir gefragt" zu gewinnen ;) Also schaut vorbei!

[Winterzeit] - Heute zu Gast bei Jessi's Schlemmer Kitchen

Ofenpfannenkuchen mit Kirschen
Huhuu ihr Lieben, heute bin ich zu Gast bei Jessi's Schlemmer Kitchen und habe euch winterliche Pfannenkuchen aus dem Ofen mitgebracht! Denn aktuell feiert Jessi ihren 2. Bloggeburtstag und veranstaltet eine riesen Party mit vielen Bloggern, vielen Rezepten, einem Blogevent und natürlich vielen Preisen zu gewinnen! Unter dem Motto "Ofengeflüster" werden fleißig Rezepte gesucht, also ran an den Ofen und los geht's!
Blogevent | Ofengeflüster | Jessi's Schlemmer Kitchen
Genau jetzt wäre dann auch die perfekte Zeit für den winterlichen Ofenpfannenkuchen mit Kirschen ;) zum Rezept geht's dann >hier< entlang!

[Waffelparade] - Bratapfelwaffeln mit Kakisternchen

Bratapfelwaffeln mit Kakisternchen
Als ich zum ersten mal von der Blogparade der Backschwestern las war ich sofort Feuer und Flamme dafür! Denn bei dieser Blogparade dreht sich alles rund um Waffeln. Waffelparade heißt der große Spaß und ich musste einfach unbedingt dabei sein!
Waffelparade
Obwohl es auf meinem Blog noch nicht so viele Waffelrezepte gibt, esse ich sie so so sooo gerne! Egal ob süß oder salzig, Waffeln gehen einfach immer und können wirklich in jeder Variante gefunden werden.
Bratapfelwaffeln mit Kakisternchen
Und was würde im Winter besser passen als lecker süßen Bratapfel zu Waffeln, oder noch besser Bratapfel in der Waffel drin! Und so ist dieses leckere Waffelrezept entstanden. Nehme Weihnachten und Waffeln und schon hast du Bratapfelwaffeln ;) Für die leckeren Waffeln braucht ihr:

100g Butter, 100g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, etwas Zimt, eine Prise Salz, 120g Quark, 150g Äpfel,
200g Mehl, 1 Tl Backpulver, eine handvoll Rosinen, eine handvoll Mandelstifte
Bratapfelwaffeln mit Kakisternchen
(1) Die Äpfel schälen, von den Kernen befreien und in kleine Würfel schneiden. Evtl. mit etwas Zitrone mischen und beiseite stellen.
(2) Die Butter bei Raumtemperatur weich werden lassen und mit Zucker, Vanillezucker und Zimt cremig rühren.
(3) Salz und Quark hinzugeben und ebenfalls verrühren. Mehl mit Backpulver mischen und zum Teig mischen.
(4) Zum Schluss die Apfelwürfel, Rosinen und Mandelstifte untermischen.
(5) Ein Waffeleisen etwas fetten und aus ca. 3 El Teig eine Waffel ausbacken. Insgesamt hatte ich 6 Waffeln, reicht vollkommen für zwei Personen, besser für drei oder sogar für vier Personen ;)
Bratapfelwaffeln mit Kakisternchen
Oben drauf gab es dann noch Bratapfelstücke mit Mandelstiften, Puderzucker und DEM Highlight: Kakisternchen! Nicht nur ein schickes Accessoire, sondern diese Sternchen passen perfekt und runden das Ganze ab. Für meine Bratapfelstücke habe ich Apfelwürfel mit etwas braunem Zucker, Vanille und Zimt in Butter angebraten, sehr gut! Kann man auch ohne Waffeln naschen ;)
Bratapfelwaffeln mit Kakisternchen
Und wie wäre es mit noch mehr Waffelspaß? Kennt ihr auch schon meine Erdnussbutterwaffeln? Oder wie wäre es mit einer pikanten Variante, den leckeren Käsewaffeln die ich als Frühstücksburger umgewandelt hatte! :) Auf jeden Fall einen Versuch wert. Was ist euer liebstes geheimes Waffelrezept?
Bratapfelwaffeln mit Kakisternchen

[Degustabox] - Super Granola Cookies

Super Granola Cookies
Wenn man im Dezember ein Plätzchen Rezept, den besten Punch oder das leckerste Festtagsessen veröffentlicht, weiß man, dass Weihnachten gar nicht mehr so weit entfernt ist und auch das Ende des Jahres bald erreicht ist. Für mich ging dieses Jahr so unglaublich schnell vorbei und auch wenn wir noch gar nicht Ende des Jahres haben, weiß ich, ehe ich mich versehe ist schon 2017.
Super Granola Cookies
Deswegen heute nicht ganz weihnachtlich, die Cookies gehen wirklich immer, können aber auch weihnachtstauglich sein ;) Ich möchte euch heute nämlich meine neusten Lieblingscookies zeigen! Die Super Granola Cookies!! Warum super? Ja warum den nicht? Sie schmecken einfach super und das muss einfach gesagt werden. Ein klein wenig erinnert mich das an die Küchenrolle. Soll man lieber die super Küchenrolle kaufen oder die geniale Küchenrolle? :)
Super Granola Cookies
Aber weg mit den Küchenrollen, jetzt zu den Cookies. Es gab schon einige Male Müsli Cookies bei mir. Die waren zwar lecker, aber es hat mir immer etwas gefehlt. Und nun weiß ich auch was: Und zwar Granola! Der Unterschied zwischen Granola und Müsli ist recht simpel. Während die Zutaten an sich die selben sind, werden die Haferflocken bei Granola gebacken. Dabei werden die Flocken mit Honig oder ähnlichem noch gesüßt. So werden die gebackenen Haferflocken natürlich süßer und knuspriger! Und genau das nutzte ich mir meine Cookies! Kombiniert mit ein paar Trockenfrüchten wie Aprikosen oder Cranberries wird das Ganze dann auch noch schön saftig und lässt sich super naschen! Für die Super duper Granola Cookies braucht ihr (ca. 25-30 Stück):

110g weiche Butter, 80g braunen Zucker, 30g Zucker, 1 Ei, eine Prise Salz, etwas Zimt, 100g Mehl, 1Tl Backpulver, 200g Granola (z.B. Barnhouse Granola*), handvoll Cashewkerne, handvoll Aprikosen, Cranberries und Gojibeeren
Super Granola Cookies
(1) Zuerst Butter mit den beiden Zuckersorten, Salz und Zimt vermischen. Anschließend das Ei unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und ebenfalls zur Mischung geben und kurz vermengen.
(2) Nüsse und Trockenobst grob hacken und zusammen mit Granola zum Teig geben und vermischen. Anschließend abdecken und für 30min oder länger in Kühlschrank stellen.
(3) Anschließend walnuss-große Kugeln aus dem Teig formen und  mit genügend Abstand auf dem Backblech verteilen.
(4) Die Cookies für 13min bei 180°C backen, aus dem Ofen nehmen und anschließend für 5-10min auf dem Blech nachbacken lassen. Danach kann man sie auf einem Gitter abkühlen lassen und vernaschen! Ein klein wenig super (im Sinne von Superfood) sind sie ja schon, durch Cranberries und Gojibeeren ;)
Super Granola Cookies
Das leckere Barnhouse Granola, welches ich auch der Novemberbox der Degustabox* bekommen hatte, enthielt bereits ein paar Cashewkerne und Gojibeeren enthalten. Außerdem wurde es nur wenig mit Reissirup gesüßt und enthält zu herkömmlichen Knuspermüslis weniger Zucker! Definitiv mein Favorit! Weitere Leckereien waren auch die Lebkuchen Sticks mit Fruchtfüllung von Bahlsen! Jaaa Lebkuchensticks! Ich liebe ja die Kombiantion aus Lebkuchen und Frucht! Außerdem gabs eine Lipton Weihnachtskugel gefüllt mit Blueberry Muffin Tee :)
Außerdem gabs es noch mehr zum Naschen, wie Mini Brandt Zwieback mit Heidelbeere Joghurt Überzug, holländischen Nougat von Nappo oder veganes Eispulver von Biovegan!
Sehr gefreut habe ich mich auch über den Ajvar von Granny's Secret. Der Ajvar wird für dieses Glas aus 10 Paprikas, etwas Öl, Essig und Salz hergestellt, also nichts an Zusatzstoffen! Finde ich sehr gut und auch das Glas ist so schick ;) Snacken kann man dann mit TUC Cracker und den Vollkornroggen Dreieckchen von Finn Crisp mit Tomate und Rosmarin. Was mir bei dieser Box leider nicht gefallen hat war das Bier von Erdinger.. in den vergangenen Boxen hatte ich bereits einige Biersorten und ich bin leider so gar nicht der Biertrinker und so viel mit Bier kann ich nun auch nicht kochen ;) Was haltet ihr vom Inhalt in diesem Monat? Und welches Produkt gefällt euch am meisten?
Degustabox | Novemberbox

[Ich backs mir] - Käsekuchen Tarte mit Mandarinen

Käsekuchen Tarte mit Mandarinen
Schon Dezember, schon fast Weihnachten und den zweiten Advent haben wir auch schon da! Und wenn wir schon beim zweiten Advent sind, habe ich euch gleich etwas für einen Adventskaffee mitgebracht. Das erste was mir zu Advent, Weihnachten & Co. einfällt sind übrigens Mandarinen! Sobald es Mandarinen zu kaufen gibt, fängt bei mir ein klein wenig die Weihnachtsstimmung an. Und wenn man dann noch den süßen Duft von Zimt in der Nase hat, dann ist das Weihnachtsbild perfekt! :)
http://www.tastesheriff.com/heute-gibt-es-brownie-zimtsterne-ichbacksmir/
Also starten wir doch mal mit etwas weihnachtlichem, oder? ;) Den Claretti von tastesheriff sucht für diesen Ich backs mir Monat alles rund um Stollen, Plätzchen, Christmas Pudding oder oder oder.. Deswegen möchte ich euch passend zum Thema Adventskaffee diesen leckere Käsekuchen Tarte zeigen. Fast so cremig wie Cheesecake, mit etwas Zimt verfeinert und mit dazu Mandarinen, die einfach nur Frische und Weihnachten mitbringen! Für den Käsekuchen Tarte mit Mandarinen braucht ihr:

Für den Boden: 100g Butter, 200g Mehl, 1/2 Tl Zimt, eine Prise Zimt, 50g Zucker, ein Päckchen Vanillezucker, 1 Ei
Für die Creme: 1 Päckchen Vanillepudding Pulver, 2 Eier, 150g Zucker, 350g Quark, 100ml Öl, 150ml Milch, 120ml Mandarinen- oder Orangensaft
Für den Belag: 5-6 Mandarinen, Zucker, Mandarinensaft, Speisestärke (oder Tortenguss)
Käsekuchen Tarte mit Mandarinen
(1) Für den Teig Mehl mit Zucker, Vanillezucker, Zimt und Salz vermischen. Anschließend weiche Butter und Ei unterkneten. Den Teig in eine Folie wickeln und für 1h in den Kühlschrank stellen.
(2) Nach der Kühlzeit den Teig ausrollen und in eine Tarteform geben, am Rand andrücken und mit einer Gabel mehrmals einstehen.
(3) Getrocknete Hülsenfrüchten auf einem Backpapier auf den Teig geben und bei 200°C für 6min vorbacken. Anschließend abkühlen lassen.
(4) Für die Creme Eier mit Quark, Zucker und Vanillepulver vermischen und anschließend nacheinander Milch, Orangensaft und Öl unterrühren.
(5) Die flüssige Masse auf den Tarteboden gießen und für ca. 30min bei 200°C backen.
(6) Während der Backzeit Mandarinen schälen und vorsichtig in Scheiben schneiden, dabei darauf achten, dass die Mandarinen in ihrer Scheibenform bleiben.
(7) Nachdem das fertig gebackene Tarte abgekühlt ist, die Mandarinenscheiben darauf verteilen und mit einer Mischung aus Speisestärke, Zucker und Saft bestreichen. Man kann auch Tortenguss mit etwas Saft und Zucker anrühren, das funktioniert auch ganz gut.
Käsekuchen Tarte mit Mandarinen
Das war schon das vorletzte "Ich backs mir"-Thema!! Nur noch einmal backen und die Aktion wird nach 3 Jahren ein Ende finden.. Es waren wirklich tolle Themen mit vielen tollen Rezepten dabei, danke danke an Claretti für diese tolle Aktion und diese 3 Jahre! Ansonsten wünsche ich euch noch eine schöne Vorweihnachtszeit! ♥

[#besseresser] - Pasta mit Mozzarella, Lachs und Zucchini

Pasta mit Mozzarella, Lachs und Zucchini
Seit ich nun nicht mehr zur Uni gehe, sondern zur Arbeit und dann auch noch erst abends nach Hause komme, ist einfach fast keine Zeit mehr jeden Abend groß zu kochen. Da kam natürlich das tolle Hilcona Testpaket gerade recht! Denn ich hatte mich bei der Freundin Trend Lounge für das Hilcona Projekt beworben und wurde als tatsächlich Testerin ausgewählt, whoop! :)
Hilcona Testpaket
Pasta aus dem Kühlregal hatte ich bis jetzt noch nie in meinem Einkaufswagen und auch zuvor noch nie gegessen. So war ich natürlich doppelt gespannt. Und was soll ich sagen, Pasta aus dem Kühlregal ist wirklich eine schnelle Alternative fürs Abendessen. Aber nicht nur für das Abendessen. Ich habe selbst morgens, bevor ich zur Arbeit gegangen bin kurz die Pfanne angeschmießen, ein paar Zutaten geschnippelt und mir mein Mittagessen vorbereitet.
Pasta mit Mozzarella, Lachs und Zucchini
Im Testpaket waren drei verschiedene Sorten der Pasta Classica dabei. Unter den Sorten der Tortelloni gab es Carne mit sonnengetrockneten Tomaten, Ricotta e Spinaci mit Pinienkernen und 4 Formaggi mit schwarzem Pfeffer. Am besten fand ich ja die Sorte mit Käse. Die Füllung war einfach würzig und cremig, und ließ sich super mit vielen verschiedenen Zutaten kombinieren.
Tortelloni 4 Formaggi mit Kürbis, Pilzen und Kokosmich
Das besondere an der Pasta ist aber, dass man diese super schnell mit seinen Lieblingszutaten in der Pfanne zubereiten kann. Also One-Pan-Pasta! Klingt doch super oder? Vor allem nach dem One-Pot-Pasta Trend, kommt das wie gerufen ;) Man nimmt einfach ein halbes Glas Wasser, ein wenig Olivenöl, etwas Salz und gibt die Pasta in die Pfanne. Dann noch etwas Lieblingsgemüse und Kräuter, lässt das Wasser verdampfen und schon ist man fertig!
Tortelloni Carne mit Zucchini, Feigen und Walnüssen
Nun habe ich natürlich ausgiebig getestet und dabei sind unter anderem Tortelloni 4 Formaggi mit Kürbis, Pilzen und Kokosmich, Tortelloni Carne mit Zucchini, Feigen und Walnüssen und Tortelloni Ricotta e Spinaci mit Mozzarella, Lachs und Zucchini herausgekommen. Und das Rezept für die Pasta mit Mozzarella, Lachs und Zucchini habe ich jetzt auch gleich für euch:

500g frische Pasta (z.B. von Hilcona), eine Zucchini, eine Packung Mozzarella, 150g geräucherten Lachs, Pfeffer, Chilipulver, etwas Salz, Olivenöl
Pasta mit Mozzarella, Lachs und Zucchini
(1) Zucchini und Mozzarella würfeln und Lachs in Streifen schneiden.
(2) Nun Zucchiniwürfel in etwas Olivenöl anbraten, anschließen Lachs hinzugeben.
(3) Sobald die Zucchini angebraten ist und der Lachs zerbröselt ist, ca. 100ml Wasser und die Pasta hinzugeben. Etwas mit Salz und Pfeffer würzen und das Wasser verdampfen lassen.
(4) Sobald das Wasser verdampft ist, noch etwas Chilipulver hinzugeben und mit Mozzarella besträuen. Und schon kann serviert werden ;)
Tortelloni 4 Formaggi mit Kürbis, Pilzen und Kokosmich
Man braucht wirklich nicht viele Zutaten und hat Ruckizucki was warmes zum Essen. Man kann natürlich auch Nudeln benutzen, aber diese muss man erst vorkochen und das kann auch schon ein paar Minuten zu viel sein wenn man super hungrig ist :) Also gibt es ab jetzt immer eine Notfall-Packung frische Pasta aus dem Kühlschrank, falls es dann mal schnell gehen muss!

Vielen Dank an Freundin Trend Lounge und Hilcona für die leckere Pasta zum Testen!

[Gewinnspiel] - 100 Blogger haben wir gefragt

Heute habe ich etwas Besonderes für euch! Aber bevor wir dazu kommen, erst mal zur Vorgeschichte :) Als ich im April mein Rezept der lieben Stephi vom ars vivendi Verlag sendete, hatte ich nicht damit gerechnet, am Ende tatsächlich ein Buch in den Händen zu halten, in dem mein Rezept mit abgedruckt ist. Die Idee war ein Kochbuch herauszubringen, in dem viele Foodblogger einen Platz finden - um genau zu sein 100! Und so reichte auch ich mein Rezept für das Kochbuch 100 Blogger haben wir gefragt … #VierJahreszeiten ein und bekam schon bald die Email mit der Bestätigung beim Projekt mit dabei zu sein!
Die Freude war natürlich groß und vorallem dann, als ich das Buch schließlich in den Händen halten konnte. Das Rezept hatte ich euch bereits zu Ostern gezeigt. Und passend in der Kategorie Frühling findet man nun das Blümchen Pie mit Apfel-Himbeerfüllung! Die Rezeptvielfalt ist natürlich groß, und so hat man von Torten, Salaten, Pesto, Cupcakes und und und und, fast alles dabei ;)
So und nun aber wieder zu euch! Der Verlag war so lieb und hat mir zusätzlich zwei weitere Bücher zugeschickt, welche ich nun gerne an euch verlosen möchte! Eins der Bücher könnt ihr hier gewinnen, das Zweite gibt es auf meiner Facebookseite Papilio Maackii, also doppelte Gewinnchance, wenn man es so sagen kann ;)
Und so einfach geht's: Hinterlasst mir einfach einen Kommentar unter diesen Beitrag und nennt mir eure liebste Jahreszeit! Ich würde mich natürlich freuen, wenn ihr mir folgt! :)
Das Gewinnspiel läuft bis zum 24.12.16 und ich werde anschließend auslosen. Auf Facebook findet ihr ebenfalls einen Beitrag, unter welchen ihr kommentieren könnt und mit etwas Glück gewinnen!
>Hier< geht's zum Facebook Gewinnspiel! 

Glückwunsch an Sabrin! (Kommentar vom 10. Dezember 2016 um 19:22)
Du darfst dich über ein Exemplar freuen ;)

Teilnahmebedingungen
- Du hast das 18. Lebensjahr vollendet
- Der Gewinn kann nur innerhalb von Deutschland versendet werden

- Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich
- Rechtsweg ist ausgeschlossen

- Die Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook
Ich möchte mich herzlich beim ars vivendi Verlag bedanken! Vielen Dank für das schöne Projekt und für die Bücher, die ich kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen habe.

[Degustabox] - Gefüllte Champignons mit Nüssen und Kürbis

Gefüllte Champignons mit Nüssen und Kürbis
Schon bald ist Dezember, der Winter und die Weihnachtszeit steht schon fast vor der Tür, aber bei mir gibt es einfach immer noch Kürbis und ein weiteres Kürbisrezept!
Ich kann es einfach nicht lassen, aber solange ich Kürbis bei mir liegen habe, ist auch noch Kürbissaison bei mir ;) Und so wanderte der letzte Butternut für dieses Jahr mit leckerer Nussmischung in Champignons und wurde so zu einem sehr leckeren Partysnack! Für die gefüllten Champignons mit Nüssen und Kürbis braucht ihr:

300g braune Champignons, 200g Butternut, 1 rote Zwiebel, 3 Knoblauchzehe, 80g verschiedene Nüsse
(z.B. Nusskernmisschung von Alnatura*), 40g Parmesan, 2-3 Zweige frisches Bohnenkraut,
3-4 El Olivenöl, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
Gefüllte Champignons mit Nüssen und Kürbis
(1) Die Stiele von den Champignons entfernen und fein würfeln. Den Butternut schälen und zusammen mit der Zwiebel ebenfalls fein würfeln.
(2) Eine der Knoblauchzehen fein hacken und mit den Zwiebelwürfeln in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Anschließend Champignon- und Butternutwürfel hinzugeben und alles gut anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen.
(3) Die Nüsse hacken, ebenfalls in die Pfanne geben und abkühlen lassen.
(4) Parmesan reiben und unter die Masse rühren. Anschließend die Pilze damit befüllen.
(5) In eine Auflaufform 3 El Olivenöl und Bohnenkraut geben, Knoblauchzehen andrücken ebenfalls ins Öl legen. Die gefüllten Champignons in der Form verteilen und mit etwas Parmesan bestreuen.
(6) Die Champignons für ca. 25 min bei 200°C im Ofen fertig backen.
Gefüllte Champignons mit Nüssen und Kürbis
Besonders lecker ist das Öl, in dem die Champignons schließlich liegen. Durch das Bohnenkraut und den Knoblauch super aromatisch und kann man anschließend mit ein wenig Baguette dippen :) Auch die Kombination aus Kürbis und Nuss gehört jetzt definitiv zu meinen Lieblingen und kann man bestimmt noch als eine andere Füllmöglichkeit verwenden.
Degustabox | Oktober Box
Die Nusskernmischung von Alnatura hatte ich aus der diesmonatigen Degustabox*. Auch das Knoblauchöl von Mazola würde sich bei diesem Rezept perfekt machen, da es schon von sich aus sehr aromatisch ist und einen tollen Geschmack hat. Ganz neugierig war ich auf den Marillenknödel Saft von Kendlbacher, dieser schmeckt auch tatsächlich nach Marillenknödel. Aber für mich war es ein unglaublich intensiver Geschmack und kann tatsächlich wie ein Nachtisch getrunken werden. Für mich etwas zu süß.
Gefüllte Champignons mit Nüssen und Kürbis
In der Box gab es dann auch wieder Tortilla Chips Wild Paprika von Chio. Mit den letzten Tortillas aus der Degustabox hatte ich Hühnchen Nuggets mit Parmesan-Tortilla Panade gemacht, auf jeden Fall zu empfehlen!
Und da ich leider gar nicht so der Biertrinker bin und in den letzten Boxen immer wieder Bier dabei war (dieses mal Red Ale von Becks und Franziskaner Kellerbier), habe ich endlich eine Verwendungsmöglichkeit gefunden. Bei mir gibt es nun immer schnelles Pulled Chicken, welches in Bier gegart wird. Das Rezept muss ich euch bald auch mal zeigen ;)
Gefüllte Champignons mit Nüssen und Kürbis